Fotoshoot

soo, endlich habe ich es mal geschafft ein paar Bilder zu machen. Das Projekt "fotoshoot" gestaltete sich allerdings schwieriger als gedacht:)

Meinen ganzen Respekt an meinen Bruder der Fotograf ist. Und leider ganz weit weg wohnt in San Francisco... Patrik, das nächste mal bitte einen Crashkurs für uns! Aber für das erste mal finde ich die Bilder ganz gut, wir sind nun mal keine Profis.

Also Gebrauchsanweisungen sind für mich ja ein rotes Tuch, da schält mein Hirn ab nach wenigen Sätzen. Außer natürlich beim nähen, da wird geduldig gelesen, genäht und natürlich des Öfteren aufgetrennt:)

Nachdem wir unsere Ausrüstung im Garten aufgebaut hatten war natürlich die Sonne weg- klar. Und der Wind kam und hat die ganze Leinwand umgeworfen- supi:) Also gut, alles wieder rein getragen und drinnen aufgebaut im Wohnzimmer.

Und wie war das dann nochmal mit dem Licht? Rumprobiert auf allen Seiten bis die Probeaufnahmen für uns schön aussahen. Also, nach gefühlten 2 Stunden dann endlich am Start, und wie es das Schicksal so will, unsere Models müde.

Aber da mussten sie jetzt durch. Leider sind wir nicht dazu gekommen alle Outfits anzuprobieren aber wenigstens einen Teil:)

Also für das erste mal finde ich die Bilder ganz süß... Model Amelie, die große, will jetzt nicht mehr Germanys next Topmodel werden... Model Laura, die Mittlere, war voll in ihrem Element. Und Model Felix, der kleine, fand die Luftballons viel toller als sich von der Kamera ablichten zu lassen...

Kommentar schreiben

Kommentare: 0